Weekend Review

Nachdem Freya´s unfähiger ITler am Freitag dafür gesorgt hat das sie drei Überstunden machen durfte, habe ich sie abgeholt damit wir doch noch auf den Hamburger Dom können. Ich sagte ihr zwar das es regnet aber sie war der Meinung das es nur nieselt. Nachdem wir dann unsere obligatorische Bratwurst und Freya ihre Garnelen verspeist hatten änderte Freya ihre Meinung bezüglich des “nieselns”.

Vollkommen durchnässt (nein das war kein Regen hat ja nur genieselt) entschieden wir uns dann die Domrunde vorzeitig abzubrechen. Nass bis auf die Knochen kamen wir dann wieder am Auto an. Aber war ja nur nen bisschen Niesel.

Samstagmorgen wurde ich dann freundlicherweise um 08:30 Uhr geweckt. Da es immernoch regnete wollte jemand nicht alleine raus in den Regen um Brötchen zu holen. Ich durfte dann noch duschen und mich anziehen bevor wir uns auf den Weg zu IKEA machten um dort zu frühstücken.

Abends hat mich die bessere Hälfte dann noch freundlicherweise zum Chinesen eingeladen um ihre Gehaltserhöhung ein wenig zu feiern.

Gestern waren dann meine Eltern sowie meine Schwester zum Kaffee bei uns. Alles in allem also ein recht entspanntes Wochenende.

Nachtrag zum Wochenende

Eigentlich wollte ich hier ja gestern schon etwas schreiben und Fotos veröffentlichen. Irgendwer hat dann aber mein Mobiltelefon versteckt. Ich nenne jetzt mal keine Namen…

Samstag haben Frau Bone und Meinewenigkeit meine Eltern besucht. Ok. Eigentlich habe ich Freitagmittag beschlossen das ich grillen möchte. Und wo macht man das wenn man auf dem heimischen Balkon nicht grillen darf? Genau im Garten der Eltern. Ich musste meine Eltern nichtmal überreden.

Was kommt vor dem eigentlichen Grillen? Richtig !!! Feuer machen. Ich bin dabei immer sehr penibel. Siehe dazu die Fotos.